Über den schwierigen Einstieg in die Medien

Praktikum und Medien - ein Erfahrungsbericht, Teil 2

Mich hätte man zu Beginn meines Studiums vermutlich als einen klassischen "irgendwas mit Medien"-Typ bezeichnet, denn ich wusste - wie viele andere meiner Kommilitonen - noch nicht, wo die Reise hingehen sollte.

Um das möglichst schnell herauszufinden, absolvierte ich Praktika: bei der sächsischen Zeitung in der Lokalredaktion in Bautzen (ich schrieb dort Meldungen und Reportagen), in verschiedenen PR-Agenturen in Dresden und Hamburg und beim Kinderkanal (KI.KA) in Erfurt. 
Zusätzlich arbeitete ich während des Studiums in der Redaktion Medizin beim NDR Fernsehen. Dort beantwortete ich Zuschauerfragen und konnte auch bei einer Live-Sendung (NDR, Visite) mit dabei sein.

Wichtig: praktische Erfahrungen in den Medien

Im Allgemeinen gilt: Praktische Erfahrungen sind das A und O in den Medien. Wir werden ja auch nicht ohne Grund als "Generation Praktikum" bezeichnet. Ohne sie stehen die Chancen für einen schnellen Berufseinstieg nicht gut. 

Auch wenn Praktika meistens nicht oder nur schlecht bezahlt sind, helfen sie dabei herauszufinden, in welche Richtung es nach dem Studium gehen soll. Viele Praktikanten bekommen zudem die Möglichkeit später als freie Mitarbeiter weiterzuarbeiten. 

Neben dem Studium zum Beispiel noch für eine Zeitung zu schreiben, ist hart, hilft aber dabei sich im Mediendschungel zu orientieren und sich darin einen Platz zu erkämpfen. Wichtig ist also, sich nicht erst in der Mitte des Studiums oder sogar danach, um praktische Erfahrungen zu bemühen, sondern so früh wie möglich damit zu beginnen.

"Ich habe es noch nicht bereut, diesen Weg gegangen zu sein"
Auch wenn sich das Tor zur Welt der Medien meist nur sehr schwer öffnen lässt, ist das kein Grund sich entmutigen zu lassen. Geschlossen bleibt es eigentlich nie, denn die Medienlandschaft ist groß und verändert sich ständig. Wichtig ist immer mit Leidenschaft dabei zu sein, Geduld zu haben und auch bei Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

Ob das Arbeiten in der Welt der Medien ein Segen oder eher ein Fluch ist, muss wohl jeder selbst herausfinden. Ich habe es allerdings noch nicht bereut, diesen Weg gegangen zu sein. Wie ich es mir erhofft habe, waren sowohl das Studium als auch die meisten meiner Praktika sehr abwechslungsreich. Die Medienlandschaft ist ein hart umkämpftes Pflaster - aber von Langeweile kann immerhin keine Rede sein.

Hier geht's zum ersten Teil des Erfahrungsberichts...




Stories und Infos aus der Berufswelt Medien und Kreative

Einblick

Die Medienbranche lockt immer noch viele junge Menschen an. Der Einstieg in die Medien kann vielfältig sein.

Erfahrungsbericht 

"Die Leidenschaft zum Beruf machen." Einblicke und Erfahrungen von der Journalistin Luisa Tauschmann.

International

Von Hamburg nach L.A. - David Reimers arbeitet seit 2012 als Filmemacher, Kameramann und Cutter in Los Angeles.

Beruf Filmproduzentin, jobaspekte

Filmproduzentin

Die Filmproduzentin Babette Schröder spricht in dem Videointerview über ihren Werdegang und den Beruf Filmproduzent.

Ein-Spiegel-Online-Volontariat-in-Hamburg-jobaspekte.de

Volontariat - 1

Video, Teil 1 - Ein Spiegel Online-Volontariat in Hamburg: Wie ist Anna-Lena Roth zum Volontariat gekommen und warum hat sie sich für den Journalismus entschieden?

Ein-Volontariat-in-der-Spiegel-Online-Redaktion.jobaspekte.de

Volontariat - 2

Video, Teil 2 - Ein Volontariat in der Spiegel Online Redaktion: Wie sieht der Arbeitsalltag aus und welche Voraussetzungen muss man eigentlich mitbringen?

Die-Zukunftsaussichten-nach-einem-Volontariat-bei-Spiegel-Online.jobaspekte.de

Volontariat - 3

Video, Teil 3 - Die Zukunftsaussichten nach einem Volontariat bei Spiegel Online: Welche negativen Seiten gibt es in diesem Job und wie werden die Perspektiven eingeschätzt?

Über die Arbeit in einer PR-Abteilung, Medien, jobaspekte

Kommunikation

Sabine Grüngreiff arbeitet für den Verlag Gruner + Jahr und leitet die PR- und Kommunikationsabteilung für verschiedene Magazine.

Kommunikation

Als Sprecherin zu arbeiten, bedarf einiger Übung. Simone Dorenburg trainiert Moderatoren in Hörfunk und Fernsehen für diesen Job.

 

 

International

Medien, Entertainment, Literatur - die Arbeitsfelder für Übersetzer sind groß. Britta Noack lebt und arbeitet in San Diego, USA.

International

Beruf Reporter - über den Reiseautor Andreas Altmann, der als Quereinsteiger und von null auf hundert in die Medienbranche kam.

Ausbildung & Jobs

Besonders gefragte Jobs, Praktikums- und Traineeplätze passend zur Berufswelt Medien.