Beruf: Flugzeug Design-Ingenieur

Arbeiten bei Lufthansa Technik

von Luisa Tauschmann und Helge Stroemer (Jobstory, Teil 1)

Ein Flugzeug besteht aus einer komplexen Technik. Und die muss regelmäßig überprüft und gewartet werden. Lufthansa Technik ist auf die Überholung, Wartung und Umrüstung eines kompletten Fliegers von Herstellern wie Airbus oder Boeing spezialisiert.

Ole Dünhaupt, 33, arbeitet in Hamburg als Design Engineer bei dem Unternehmen. Er ist für die Um- und Einbauten der Kabinenausstattung zuständig. Was für eine Ausbildung hat er und welche Voraussetzungen muss man für diesen Job mitbringen?

Sein Ausbildungsweg:
• Flugzeuggeräte-Mechaniker bei der Bundeswehr

• Studium an der HAW Hamburg (Hochschule für Angewandte Wissenschaften), Schwerpunkt Flugzeugbau
www.haw-hamburg.de

• Praktika bei Lufthansa Technik 
www.lufthansa-technik.com


Video - Blick in eine Flugzeugwerft

Das Video bietet einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen der Flugzeug-Technik-Welt - als in Hamburg noch Flugzeuge gewartet wurden.

Schau dir das Interview mit dem Ingenieur Ole Dünhaupt über seine Ausbildung und seinen Beruf an. Das Interview fand während eines D-Checks statt. In dem Video werden faszinierende Bilder aus dem Inneren eines Airbus A330 gezeigt.

Der D-Check kann kurzfristige Reparaturen während des Flugbetriebes umfassen, er  kann aber auch die komplette Zerlegung und der Wiederzusammenbau des vollständigen Flugzeuges bedeuten. Überprüft werden dabei auch die Triebwerke, Anbaugeräte oder Generatoren.


Lufthansa Technik - Standort Hamburg

In Hamburg werden ab 2017 aus Kostengründen keine Flugzeugkomplett-Checks mehr durchgeführt. Das letzte Dock für die Wartung konventioneller Verkehrsflugzeuge am Hamburger Flughafen wird geschlossen.

Das Unternehmen (Lufthansa Technik ist Weltmarktführer) betreibt an mehr als 60 Flughäfen in Deutschland und weltweit Wartungsstationen für Checks von Kundenflugzeugen. Rund 7500 der weltweit 25.000 Beschäftigten von Lufthansa Technik arbeiten in Hamburg.

Lufthansa Technik hatte bereits 2016 angekündigt, zudem die Triebwerkswartung in Hamburg zu verkleinern. Das hängt damit zusammen, dass die Triebwerke der neuen Generation seltener gewartet werden müssen als die heutzutage gängigen Modelle. Hinzu kommt, dass die Hersteller der Triebwerke (z. B. Rolls-Royce) die Vergabe von Wartungsaufträgen stärker an sich ziehen.

Die Zeitung "Die Welt" berichtete über die Veränderungen - Lufthansa Technik macht Flugzeugwartung dicht. Entlassungen seien im Zuge der Schließung nicht geplant, da genügend profitable Arbeit vorhanden sei.

Das Wartungsdrehkreuz von Lufthansa Technik ist der Flughafen Frankfurt. Hier warten 4.000 Mitarbeiter Flugzeuge von Lufthansa und vielen anderen Fluggesellschaften. In Deutschland unterhält Lufthansa Technik neben den Stationen in München, Frankfurt, und Hamburg noch 13 weitere.


Fotos

Eine riesige Halle in der locker zwei Flugzeuge vom Ausmaß eines Jumbo Jets passen - und gewartet werden können.
Blick in die Halle von Lufthansa Technik Hamburg. Fotos: Helge Stroemer

Gehalt - Lufthansa Technik

Das Einstiegsgrundgehalt für Uni-Absolventen in diesem Bereich (Design Engineer) liegt bei 47.000 Euro.

Hinzu kommt noch die "leistungsanhängige variable Vergütung", die im Durchschnitt mit zehn Prozent des Grundgehalts angesetzt werden kann.

Vergünstigungen bestehen beispielsweise über Abonnements beim Hamburger Verkehrsverbund, Angebote des Lufthansa Sportvereins oder beim Hanseatischen Fliegerclub.




Erstellt: 2013,
überarbeitet Februar 2018.



Stories und Infos aus der Berufswelt Mobilität

Jobstory Flugzeug

Faszination Flugzeug: Lufthansa Technik ist auf die Wartung und Umrüstung eines Fliegers von Herstellern wie Airbus oder Boeing spezialisiert. Wie sieht die Arbeit als Design-Engineer aus? Hier geht's zum Video...

International

Die Flugzeugbranche ist ein internationales Geschäft. Die Ingenieure arbeiten nicht nur an einem Standort, sondern sind weltweit unterwegs - und sehr gefragt. Zum Video...

Elektromobilität

Zukunftsbranche E-Mobility - Hier geht was. Airell Over und Dennis Makowiecki berichten über Ihre Arbeit mit Elektroautos. Zum Video…

Auto - Interview

Über die Pionierarbeit mit E-Autos: Elektromobilität ist ein neues Berufsfeld. Wie sehen die Berufsaussichten aus? Was für Möglichkeiten der Weiterbildung gibt es? Zum Video…

E-Auto und Hybrid

Starkstrom gegen Schluckspecht - Neben konventionellen Fahrzeugen entwickeln die Hersteller immer mehr Elektromobile und Hybridfahrzeuge. Welche Ausbildungen sind gefragt? Mehr…

Einblick Auto

Zur Jobsituation - Traumjob und Wirklichkeit: Bei den großen Herstellern der Automobilbranche zu arbeiten, davon träumen viele Autobegeisterte. Doch die Bewerberzahl ist groß. Hier geht’s zum Beitrag…

Auto - Oldies

So fing die Mobilität in Deutschland an: zum Beispiel die Mercedes-Benz Heckflosse aus den 60er Jahren. Die Formen lehnten sich noch an US-Straßenkreuzer an. Zur Audio Slide Show...

Henkel-Industriekleber-im-Automobilbau-jobaspekte.de

Auto & Leichtbau

Konrad Becker ist bei Henkel als Business Development Manager Composite für das globale Automotive-Geschäft verantwortlich. Worum es beim Industriekleber im Automobilbau geht, verrät er im Interview...