Mobilität - von den Anfängen

Sixties-Feeling - über die Heckflosse

Von Helge Stroemer

Das Thema Mobilität bietet viele interessante Themen und Berufsfelder. Heute sind die Themen Elektro-Mobility, Hybrid-Antrieb und neue moderne Auto-Designs.

Doch wie sah das Ganze in den 60er-Jahren aus, als für die Menschen in der Bundesrepublik das automobile Leben immer wichtiger wurde. Zahlreiche Fahrzeuge fuhren nun auf den Straßen - vom Käfer von Volkswagen bis zur S-Klasse von Mercedes-Benz. 

Beim VW 1200 Standard-Käfermodell (1954 bis 1964) arbeitete ein Heckmotor mit nur 30 PS. Preise um die 4000 D-Mark machten den Wagen für immer mehr Menschen erschwinglich.

Mercedes-Benz, Baujahr 1964, genannt Heckflosse

Audio-Slide-Show über die Mercedes Heckflosse, Baujahr 1964, 55 PS.

Ein Exemplar aus dieser Zeit zeigen wir hier in einer Audio-Slide-Show. Mercedes-Benz orientierte sich mit der so genannten Heckflosse an den Straßenkreuzern der US-amerikanischen Autoindustrie. Die Markennamen zeugen vom Glanz der US-Autoindustrie: Chevrolet, Chrysler, Cadillac, Pontiac, Dodge, Buick und Ford. 

In Zeiten schwindender Ressourcen und deutlicher Spritpreiserhöhungen sind diese Fahrzeuge sicher kein leuchtendes Beispiel der Sparsamkeit und des Umweltschutzes. Und brauchbar für die Parkplatzsuche in einer Großstadt sind sie auch nicht. Aber: Sie sehen verdammt gut aus. Denn die Formen dieser Fahrzeuge bleiben einfach spektakulär.

So sah Mobilität 1964 aus - Mercedes-Benz Heckflosse, Foto: Hajo Mau, 2004
Ford Edsel, Baujahr 1958, in Havanna/Kuba im Jahr 2000, Foto: Markus Hauser. Die US-amerikanischen Megaschlitten waren auch ein Design-Vorbild für europäische Autobauer.
Stories und Infos aus der Berufswelt Mobilität

Jobstory Flugzeug

Faszination Flugzeug: Lufthansa Technik ist auf die Wartung und Umrüstung eines Fliegers von Herstellern wie Airbus oder Boeing spezialisiert. Wie sieht die Arbeit als Design-Engineer aus? Hier geht's zum Video...

International

Die Flugzeugbranche ist ein internationales Geschäft. Die Ingenieure arbeiten nicht nur an einem Standort, sondern sind weltweit unterwegs - und sehr gefragt. Zum Video...

Elektromobilität

Zukunftsbranche E-Mobility - Hier geht was. Airell Over und Dennis Makowiecki berichten über Ihre Arbeit mit Elektroautos. Zum Video…

Auto - Interview

Über die Pionierarbeit mit E-Autos: Elektromobilität ist ein neues Berufsfeld. Wie sehen die Berufsaussichten aus? Was für Möglichkeiten der Weiterbildung gibt es? Zum Video…

E-Auto und Hybrid

Starkstrom gegen Schluckspecht - Neben konventionellen Fahrzeugen entwickeln die Hersteller immer mehr Elektromobile und Hybridfahrzeuge. Welche Ausbildungen sind gefragt? Mehr…

Einblick Auto

Zur Jobsituation - Traumjob und Wirklichkeit: Bei den großen Herstellern der Automobilbranche zu arbeiten, davon träumen viele Autobegeisterte. Doch die Bewerberzahl ist groß. Hier geht’s zum Beitrag…

Auto - Oldies

So fing die Mobilität in Deutschland an: zum Beispiel die Mercedes-Benz Heckflosse aus den 60er Jahren. Die Formen lehnten sich noch an US-Straßenkreuzer an. Zur Audio Slide Show...

Henkel-Industriekleber-im-Automobilbau-jobaspekte.de

Auto & Leichtbau

Konrad Becker ist bei Henkel als Business Development Manager Composite für das globale Automotive-Geschäft verantwortlich. Worum es beim Industriekleber im Automobilbau geht, verrät er im Interview...